Welche Erkrankungen können homöopathisch behandelt werden?


Mit der klassischen Homöopathie können akute und chronische Beschwerden behandelt werden.
Zu den akuten Erkrankungen zählen alle plötzlich auftretenden Krankheitszeichen, die der Organismus in der Regel alleine überwinden kann. In manchen Fällen benötigt er jedoch die Unterstützung durch ein homöopathisches Mittel.
Zu den chronischen Erkrankungen zählen alle progredienten Krankheitszeichen, die der Körper nicht selbst ausheilen kann.

Behandlungsanliegen in meiner Praxis

  • Verletzungen aller Art
  • Hauterkrankungen (Psoriasis, Neurodermitis, Urticaria, Akne)
  • Warzen
  • Allergien (Asthma, Heuschnupfen, Nahrungsmittel)
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Rheumatische Erkrankungen (rheumatoide Arthritis, Osteoporose, Sklerodermie, Gicht, Fibromyalgie)
  • Multiple Sklerose
  • Verdauungsstörungen, Entzündungen im Magen-/Darmtrakt
  • Herzklopfen, Herzrhythmusstörungen
  • Epilepsie
  • Hypo-/Hypertonie (niedriger, hoher Blutdruck)
  • Migräne
  • Schlafstörungen
  • Unerfüllter Kinderwunsch
  • Schwangerschaftsbeschwerden (Übelkeit, Erbrechen, Blutungen, Stimmungsschwankungen, vorzeitige Wehen)
  • Stillprobleme
  • Menstruationsbeschwerden aller Art (Ausbleiben der Regel, schmerzhafte Menstruation, lang anhaltende Menstruation)
  • Klimakterische Beschwerden (Hitzewallungen, Schweißausbrüche) oder begleitende Symptome des Klimakteriums (Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Migräne, trockene Scheide)
  • Impfschäden
  • ADS/ADHS
  • Konzentrations- und Gedächtnisstörungen
  • Zahnungsbeschwerden bei Kindern
  • Entwicklungsverzögerungen bei Kindern
  • Immer wiederkehrende Erkältungskrankheiten
  • Mittelohrentzündungen, Nasennebenhöhlenentzündungen
  • Vergiftungen (Schwermetalle, Umweltgifte, Gifte durch Kosmetika oder Medikamente)
  • Rückenbeschwerden (Verspannungen, Ischialgien, Bandscheibenvorfälle)
  • Psychische Probleme (Ängste, Zwänge, Panikattacken, Depressionen, Essstörungen)

Falls Sie sich noch nicht sicher sind, ob ich in Ihrem speziellen Krankheitsfall behilflich sein kann, biete ich Ihnen ein halbstündiges kostenloses Informationsgespräch vor Beginn einer Therapie an. Für eine Terminvereinbarung freue ich mich über Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

ZURÜCK VOR